Infothek_Tipps.jpg
Infothek_Tipps_mobil.jpg

Gemeinsam für besten Rauchwarnmelder - Spar & Bau und Bauverein Rüstringen erfüllen frühzeitig gesetzliche Pflicht

Spar & Bau und Bauverein Rüstringen erfüllen frühzeitig gesetzliche Pflicht

Der Bauverein Rüstringen und die Wohnungsbaugesellschaft Spar & Bau machen gemeinsame Sache. Es geht um den Einbau von Rauchwarnmeldern.

WILHELMSHAVEN/ZY – Die Gefahr, durch einen Wohnungsbrand in einer der 3400 Mietwohnungen der Wohnungsbaugesellschaft Spar & Bau oder den 3000 Wohnungen des Bauvereins Rüstringen zu Schaden oder gar zu Tode zu kommen, wird ab Herbst dieses Jahres theoretisch gegen Null tendieren.

Beide Wohnungsbaugesellschaften haben sich aus Kostengründen zusammengeschlossen und lassen im Herbst dieses Jahres von einem Anbieter ihre Wohnungen mit Alarmgeräten ausrüsten. Das gaben gestern die Vorstände beider genossenschaftlich organisierten Gesellschaften bekannt, die mit der Ausrüstung ihrer Bestandswohnungen früher beginnen, als es die niedersächsische Landesbauordnung vorsieht. Die schreibt den Einbau von Rauchwarnmeldern bis spätestens 31. Dezember 2015 vor.

Laut Frank Menzel, Geschäftsführer des Bauvereins Rüstringen, habe man sich „auf das Beste geeinigt, was es auf dem Markt gibt“. Angebracht werden die Rauchwarnmelder „in allen Wohnräumen“, so Spar & Bau-Vorstand Dieter Wohler, also in den Kinder-, Schlaf- und Wohnzimmern sowie in Fluren. Das heiße, wie die Bauvereins- Vorstände Lutz Weber und Volker Siehl ergänzten, dass bis auf Bad und Küche in jedem Raum ein Rauchwarnmelder an der Decke angebracht werde.

Das günstigste Angebot hat die Firma Kalorimeta AG & Co. abgegeben, die sowohl den Einbau als auch dieWartung – eine jährliche Sicht- und Alarmprüfung inbegriffen – vornehmen wird. Die Kosten (Miete und Wartung) pro Jahr und für jeden Rauchwarnmelder belaufen sich auf 5,18 Euro. Der Betrag wird auf die Miete umgelegt, was bei durchschnittlich vier Meldern pro Wohnung auf eine jährliche Mehrbelastung pro Wohneinheit von rund 20 Euro hinausläuft.

Die Rauchwarnmelder werden von Kalorimeta angemietet und voraussichtlich nach der Garantiezeit von zehn Jahren, wenn auch die Batterien abgelaufen sind, „vermutlich komplett gegen neue Melder ausgetauscht“, so Spar & Bau-Vorstand Peter Hohmann. Er wies darauf hin, dass in Neubauten bereits jetzt schon Rauchwarnmelder eingebaut wurden, was auch für den Bauverein Rüstringen gilt. Wohler ließ durchblicken, dass die Aktion mit einem „großen organisatorischen und logistischen Aufwand“ verbunden ist.
Die Mieter der beiden Wohnungsbaugesellschaften werden rechtzeitig über die Einbautermine informiert.

Quellenangabe: Dieser Artikel ist am 26. März 2014 in der Wilhelmshavener Zeitung erschienen.


Ein Unternehmen der