Persoenlich_vor_Ort_links.jpg
Headerbilder_Innenseiten_Sprechblase_MessEG_4.png

Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen rund um das gültige Mess- und Eichgesetz

Von der neuen Anzeigepflicht sind nur Volumenzähler wie z. B. Wasser- und Wärmezähler, nicht jedoch Heizkostenverteiler betroffen.

Weil die bisherige Ersteichung von Messgeräten entfällt, haben die Eichbehörden keine Kenntnis mehr über den Standort der verwendeten Messgeräte. Damit der Verbraucherschutz sichergestellt ist, wurde die Anzeigepflicht eingeführt.

Betroffen sind ausschließlich neue und erneuerte Wasser- und Wärmezähler, die nach dem 01. Januar 2015 in Betrieb genommen worden. Alle Messgeräte, die vor diesem Datum verbaut und in Betrieb genommen worden, müssen nicht den Eichbehörden gemeldet werden.

Ein erneuertes Messgerät ist ein Wasser- oder Wärmezähler, der aufgrund abgelaufener, gesetzlicher Eichfrist ausgetauscht wurde.

Wir helfen Ihnen gerne - nutzen Sie unser Kontaktformular oder finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort.